Lasthebemagnet permanent QPM

209,30 930,30  zzgl. MwSt.

Lasthebemagnet permanent QPM

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 2eb412791158 Kategorien: , Schlagwort:

Lieferzeit: ca. 4-5 Werktage

Der REMA Permanent-Lasthebemagnet QPM mit Neodymium sind zum Heben und Transportieren von flachen
und zylindrischen ferromagnetischen Materialen geeignet
Merkmale
— Sicherheitsfaktor 3,5.
— Hochwertiger Neodymium (NdFeB).
— Fast kein Restmagnetismus nach dem Ablegen der Last, dadurch werden Unfälle vermieden.
— Einfache und leichte Hebelbetätigung mit Sicherheitsdruckknopf.
— Die prismenförmige Rille ermöglicht das Heben von flachen und zylindrischen Werkstücken.
— Kompakte und robuste Bauweise, mit breiter Aufhängeöse.
TYPENAUSWAHL
— Wählen Sie den entsprechend Lasthebemagnettyp aufgrund der zu hebenden Last.
— Berücksichtigen Sie dabei die folgenden Faktoren: Dicke, Gewicht, Abmessungen der Magnetoberfläche, Materialspezifikation,
Oberflächenstruktur, Luftspalt und symmetrische Belastung.
Anwendung
— Als Anschlagmittel in der Hebe- und Zugtechnik, zum horizontalen und vertikalen Transport.
— in Lagern, im Stahlbau, in Maschinen- und Montagehallen, Werften usw.
WICHTIG!
— Wählen Sie den entsprechend Lasthebemagnettyp aufgrund der zu hebenden Last.
— Berücksichtigen Sie dabei die folgenden Faktoren: Dicke, Gewicht, Abmessungen der Magnetoberfläche, Materialspezifikation,
Oberflächenstruktur, Luftspalt und symmetrische Belastung.
— Stoßbelastung vermeiden.
— Die volle Hubkraft wird nur dann erreicht, wenn die Oberfläche der zu hebenden Stahlplatte (ST 37 und 25 mm stark) bearbeitet, eben
und sauber ist.
— Beim Heben von dünnen Platten achten Sie darauf, dass vom Stapel nur eine Platte abgehoben wird.
— Beim Heben von dünnen Platten achten Sie auf das „Abschälen“.
— Die dünnen Platten können sich durchbiegen und vom Magnet lostrennen.
— Der Lasthebemagnet darf nicht hart auf dem Boden abgesetzt werden.
— Für Personen ist der Sicherheitsabstand während des Hebevorgangs unbedingt einzuhalten.
— Es dürfen keine Lasten gehoben werden, auf denen lose Teile liegen.
— Werkstücke mit ungleichmäßiger Oberfläche und poröser Struktur dürfen nicht mit dem Lasthebemagneten gehoben werden.
— Die Oberflächen müssen trocken, sauber, frei von Öl und Fett sein.
— Hebemagneten nur an sicheren Kränen, Haken usw. anschlagen.
— Vermeiden Sie Stoßbelastungen während des Hebens und setzen Sie die Last kontrolliert ab.
— Vor dem Betrieb stets den Zustand des Sicherheitsdruckknopfs auf dem Hebel, der Führung und des Sicherungsbolzens kontrollieren.
— Der Lasthebemagnet vom Sachkundigen oder von einer Fachfirma mindestens einmal jährlich überprüfen lassen.
Norm:
— EN12100-1/2, EN13155

Gewicht n. a.
Traglast

100kg, 300kg, 600kg, 1000kg

Scroll to Top